Herzlich willkommen!

Liebe Leser, ich freue mich, dass Sie sich die Zeit genommen haben, meinen Blog zu besuchen. Ich ziehe mich von sogenannten „sozialen Plattformen” zunehmend zurück. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einer bestand und besteht aus dem zunehmenden Denunziantentum, gepaart mit zunehmender Zensur, die absurderweise von offiziellen Stellen (und viel zu vielen „Usern“) unter dem Deckmäntelchen … Herzlich willkommen! weiterlesen

Die vier Generationen

von Matthias Lorch (veröffentlicht am 11.11.2005) Die Einschätzung der meisten Menschen in Bezug auf den Ablauf der Geschichte und der Zivilisation beschränkt sich auf eine lineare Sicht, also auf eine weiterlaufende Entwicklung. Dies mag wohl im Ganzen gesehen so richtig sein, trotzdem zeigen die Geschichtsbücher auch jede Menge nichtlinearer Abläufe. Für die Menschen, die diese … Die vier Generationen weiterlesen

Nach der Teilnahme an einer Trump-Rallye wurde mir klar, dass Demokraten nicht bereit sind für 2020

Foto: Boston Globe/Getty Images von Karlyn Borysenko Ich bin seit 20 Jahren Demokratin. Aber diese Erfahrung hat mir klar gemacht, wie realitätsfern meine Partei mit dem ganzen Land ist. Ich denke, diejenigen von uns auf der linken Seite müssen einen langen Blick in den Spiegel werfen und ein ehrliches Gespräch darüber führen, was los ist. … Nach der Teilnahme an einer Trump-Rallye wurde mir klar, dass Demokraten nicht bereit sind für 2020 weiterlesen

Mythos Che Guevara – Teil 5

Teil V: Der nicht-kämpfende Kämpfer und der Santa-Clara-Mythos Professor Dorfman schrieb in seinem Beitrag für die New Yorker TIME (siehe Teil IV) – geradezu überschwänglich –, dass „Che“ Guevara „Comandante genannt wurde“, nachdem er „in einer Guerillakampagne geradezu unglaubliche Tapferkeit und Geschicklichkeit zeigte“. „Ches“ wohl berühmtestes Buch trägt den Titel „Guerilla Warfare“ (1961), sein berühmtes … Mythos Che Guevara – Teil 5 weiterlesen

Politik ist nicht Lösung, sondern das Problem

(Foto: Illustration Jessy Asmus) Nachdem man sowas wie die Auszüge aus dem „C“„D“U/„C“SU-Regierungsprogramm (2005-2009) gelesen hat, sollte man meinen, dass vielleicht ja endlich mal einer etwas größeren Masse ein kleines Lichtlein aufgeht, dass Zwangspolitik nicht besser ist als irgendeine Voodoo-Wissenschaft, die heute dies, morgen das Gegenteil und übermorgen wieder das Gegenteil vom Gegenteil postulieren wird. … Politik ist nicht Lösung, sondern das Problem weiterlesen

Die Ermächtigung des deutschen Parteienkartells

Bild: dpa Über das kaum beachtete Kartellabkommen der deutschen Bundes(tags)parteien im Jahre 2016 – von Niels Dettenbach Den Begriff „Ermächtigung“ verbinden die meisten Deutschen mit dem „Ermächtigungsgesetz“ Hitlers, welches seiner Administration faktisch uneingeschränkte Macht verschaffte und so der Hitleritis den Weg frei machte. Ermächtigung bedeutet, dass eine staatliche Regierung sich zum Regime erhebt, indem sie … Die Ermächtigung des deutschen Parteienkartells weiterlesen

Wenn sich Wissenschaft mit politischem Aktivismus vermengt

Bild: keystone In einer Antwort auf einen „Hört-auf-Greta-denn-sie-glaubt-an-die-Wissenschaft“-Kommentar schrieb ich kürzlich, dass „Wissenschaft“, die sich mit politischem Aktivismus vermengt, vieles ist, aber eines sicher nicht (mehr): Wissenschaft.  Die großartige Monika Hausammann beschreibt die Angelegenheit treffend: „Wissenschaft ist die systematische Suche nach Erkenntnis. Die Erforschung von Grundstrukturen, Zusammenhängen und Mechanismen und ihre Dokumentation als Basis der … Wenn sich Wissenschaft mit politischem Aktivismus vermengt weiterlesen

Joschkas ängstliche Erben

von Alexander Fritsch Wer genau eigentlich sind diese Grünen? Was treibt sie an? Und was bewirken sie – oder anders: Was richten sie an? Staat = politische Gesellschaft und Zivilgesellschaft, das heißt Hegemonie, gepanzert mit Zwang. (Antonio Gramsci: Gefängnishefte; Heft 4 – § 88, 783) Prolog Wenn Sie „Bündnis‘90/Die Grünen“ googeln, bekommen Sie 10.600.000 Ergebnisse. Ungefähr. In Worten: zehn … Joschkas ängstliche Erben weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Dezember 2019)

Hier ist die Erste Deutsche BUNTschau mit den Irrsinnthemen der vergangenen 30 Tage: - In Bremen wurde eine Lesung von Thilo Sarrazin abgesagt, weil die Antifa mal wieder mit Terror gedroht hat. Meinungsfreiheit in Deutschland? Ja klar! Jeder kann seine Meinung frei äußern! Steht so im Grunzgesetz! Je nach Meinung halt nicht mehr öffentlich vor … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Dezember 2019) weiterlesen

Mythos Che Guevara – Teil 4

Teil IV: Doppelmoralist, Lebemann, Muttersöhnchen und Snob „Nichts könnte indirekt befriedigender sein als Ches Verachtung für materiellen Komfort und alltägliche Wünsche.“ (Ariel Dorfman, Professor an der Duke Universität Durham) Ariel Dorfman (*1942) schrieb am 14. Juni 1999 in der TIME (New York): „Wie so viele Epen begann die Geschichte des obskuren argentinischen Arztes, der seinen … Mythos Che Guevara – Teil 4 weiterlesen

Buchrezension: Frontano Kore – Ansichten eines Gastarbeiterkindes: Ein ehrliches Buch eines zurecht besorgten Bürgers mit Migrationshintergrund

Das Buch von Frontano Kore ist kein klassisches „Aufklärungsbuch“ und genau darin lag während des Lesens das Erfrischende für mich. Das mag zunächst erst einmal merkwürdig klingen. Es setzt das Wissen um die mittlerweile schier unzählbaren Missstände in Deutschland weitestgehend voraus, seien sie ökonomischer, gesellschaftspolitischer, kultureller oder kulturhistorischer Natur. Freilich, böse Zungen könnten sich darüber … Buchrezension: Frontano Kore – Ansichten eines Gastarbeiterkindes: Ein ehrliches Buch eines zurecht besorgten Bürgers mit Migrationshintergrund weiterlesen