»I’m sorry, my German is not so good – can someone translate what Adolf Eichmann said?«

...so lautete einst ein im Internet kursierender, neugieriger Kommentar eines jüdischen Mitbürgers zu Herrn Maas‘ spitzfindigen „Analysen“ des aktuellen Zeitgeschehens. Und in der Tat: Ich musste die Lektüre seines kürzlich erschienenen Gratismut-Elaborats „Aufstehen statt wegducken: Eine Strategie gegen [r]echts“ nach dem ersten Kapitel abbrechen, da ich andernfalls Gefahr liefe, kopfüber in einen Kaktus zu springen. … »I’m sorry, my German is not so good – can someone translate what Adolf Eichmann said?« weiterlesen

Auf dem Weg in den Untergrund oder: Neues von der Meinungsfreiheit 2.0

Mai 2017: Mittlerweile erfahre ich im Wochenrhythmus von Zensur, Facebook-Sperren und Anzeigen bzgl. Bekannter, die sich online des „Vergehens“ der „falschen Meinung“ strafbar machten und demzufolge von strammen Meinungsfaschisten, buntbürgerlichen Bessermenschen etc. angeschwärzt wurden. Letztere wiederum sind mittlerweile soweit in ihrem Wahn fortgeschritten, dass sie den für jeden unlobotomierten Zeitgenossen nur als peinlich und lachhaft … Auf dem Weg in den Untergrund oder: Neues von der Meinungsfreiheit 2.0 weiterlesen