Auf dem Weg in den Untergrund oder: Neues von der Meinungsfreiheit 2.0

Mai 2017: Mittlerweile erfahre ich im Wochenrhythmus von Zensur, Facebook-Sperren und Anzeigen bzgl. Bekannter, die sich online des „Vergehens“ der „falschen Meinung“ strafbar machten und demzufolge von strammen Meinungsfaschisten, buntbürgerlichen Bessermenschen etc. angeschwärzt wurden. Letztere wiederum sind mittlerweile soweit in ihrem Wahn fortgeschritten, dass sie den für jeden unlobotomierten Zeitgenossen nur als peinlich und lachhaft … Auf dem Weg in den Untergrund oder: Neues von der Meinungsfreiheit 2.0 weiterlesen