»Corruptissima re publica plurimae leges.«

Bereits Tacitus (ca. 58 n. Chr. – 120 n. Chr.) wusste, dass ein Staat umso mehr Gesetze, Paragraphen und Verordnungen erlässt, je totalitärer er wird. Die unaufhörlich wachsende Zahl von Bürokraten muss tagtäglich „nachweisen”, dass sie eine Daseinsberechtigung hat. Dies führt schließlich immer zu einer Flut von schwachsinnigen Regeln und Vorschriften in einem Land, speziell Deutschland. … »Corruptissima re publica plurimae leges.« weiterlesen