»Geld, Moral, Zivilisation – Ein Neuanfang ist vonnöten«

(Bild: „Le Grand Diable d’Argent Patron de la Finance“, handkolorierter Kupferstich eines unbekannten Künstlers, Frankreich, frühes 19. Jahrhundert. Leute aller Berufe verfolgen den fliegenden Geldteufel.)  von Roland Baader Wie wir aus den Studien des großen Ökonomen und Sozialphilosophen Friedrich August von Hayek wissen, tragen die drei Säulen einer jeden erfolgreichen Zivilisation die Namen Eigentum, Familie … »Geld, Moral, Zivilisation – Ein Neuanfang ist vonnöten« weiterlesen

Über Gratismut und Mut

Als Gratismut bezeichnet man eine Haltung, mit der Aussagen gemacht oder Handlungen begangen  werden, die keinerlei Risiken, Gefahren oder negative Konsequenzen mit sich bringen, sprich nichts „kosten“, demnach „gratis“ sind. Da die Prämisse für Mut allerdings aus potenziellen Risiken, Gefahren und/oder negativen Konsequenzen besteht, also eine potenzielle „Opferung“ im Raum steht, handelt es sich beim … Über Gratismut und Mut weiterlesen

»Junge Männer sind überall krimineller!«

von Harald Grundner „Die Altersstrukturen der Asylsuchenden und der Einwohner Deutschlands unterscheiden sich signifikant. Der Vergleich der relativen Anzahl Verdächtiger macht so also keinen Sinn, weil die Wahrscheinlichkeit, Gewaltverbrechen zu begehen, auch vom Alter abhängt. Diesen Effekt müsste man bereinigen... ansonsten ist das Teilen einer solchen Statistik allerhöchstens populistisch.“ „Diese Grafik ist natürlich wertlos ohne … »Junge Männer sind überall krimineller!« weiterlesen

Der ewige Nazi als das Opium des Volkes

Merke: Wenn es schlicht und ergreifend keine Nazis gibt, gegen die man kämpfen könnte, werden sie kurzerhand erfunden und herbei halluziniert, um den eigenen Gewaltfetisch zu rechtfertigen. Die ewige Aufrechterhaltung des gleichermaßen ewigen Nazis ist für die sinn- und ziellos umherirrenden, belogenen Generationen von existenzieller Bedeutung und Notwendigkeit, um irgendwie durch den Tag zu kommen. Ohne … Der ewige Nazi als das Opium des Volkes weiterlesen

»Ich bin im Ghetto gelandet!«

Ein Gastbeitrag von Janosch Jung. (Fotoquelle: glasseyes view (flickr) Ich habe gerade zusammen mit anderen Referendaren eine Gesamtschule eines ärmeren Viertels im Ruhrgebiet besucht und möchte hier gerne meine Eindrücke von der Schule und das Gespräch mit der Schulleitung schildern, um exemplarisch und anschließend anhand von empirischen Studien zu verdeutlichen, warum und woran unser Schulsystem … »Ich bin im Ghetto gelandet!« weiterlesen