30 Tage Irrsinn in und um Buntland (April 2019)

von Michael Werner Meine ich-habe-aufgehört-zu-zählen-wievielte 30-Tage-Sperre ist rum – diesmal hat es mich erwischt, weil ich dem Kevinismus-Kevin von den Jusos eine pointierte Antwort gegeben habe auf seine Frage, mit welchem Recht denn jemand Eigentümer von mehr als 20 Wohnungen sein kann. Als Verfechter von Freiheit und Eigentumsrechten hat man es natürlich nicht leicht in … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (April 2019) weiterlesen

Europäische Armee – von der UdSSR in die EUdSSR?

von Uta Ogilvie „Ich habe zum Beispiel den Eindruck, dass die Bevölkerung in nahezu allen EU-Staaten mehrheitlich für eine europäische Armee ist“, so Wolfgang Schäuble in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt.  Schäuble ahnt wohl, dass seine international-sozialistischen Phantasien nicht bei allen gut ankommen. Damit „Demagogen und Nationalisten“ keinen Auftrieb bekommen, müsse man deshalb die … Europäische Armee – von der UdSSR in die EUdSSR? weiterlesen

Frauen in der Politik – Notwendiges Übel oder Notwendigkeit?

Ein Vortrag von Uta Ogilvie für die Desiderius-Erasmus-Stiftung im Rahmen des Wochenendseminars vom 08. – 10.02.2019 „Frauen und politische Partizipation“ Zu meiner Person Guten Tag, meine Damen, ich freue mich sehr, heute bei Ihnen sein zu dürfen. Einen besonderen Dank an die Desiderius-Erasmus-Stiftung für die Einladung, allen voran an Herrn Stefan Sellschopp, der mich in … Frauen in der Politik – Notwendiges Übel oder Notwendigkeit? weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Februar 2019)

von Michael Werner Ich bin wieder zurück, nach meiner ich-weiß-nicht-mehr-wievielten 30-Tage-Sperre, weil ich es gewagt habe, Dinge beim unschönen Namen zu nennen. Rückblickend war ich die letzten zwei Jahre mehr gesperrt als „frei“. Ich sehe das inzwischen positiv, aus drei Gründen: 1. Ich komme im wahren Leben definitiv zu mehr, wenn ich nicht so viel … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Februar 2019) weiterlesen

»Corruptissima re publica plurimae leges.«

Bereits Tacitus (ca. 58 n. Chr. – 120 n. Chr.) wusste, dass ein Staat umso mehr Gesetze, Paragraphen und Verordnungen erlässt, je totalitärer er wird. Die unaufhörlich wachsende Zahl von Bürokraten muss tagtäglich „nachweisen”, dass sie eine Daseinsberechtigung hat. Dies führt schließlich immer zu einer Flut von schwachsinnigen Regeln und Vorschriften in einem Land, speziell Deutschland. … »Corruptissima re publica plurimae leges.« weiterlesen

Die neue Nihilismus-Party ist da!

Liebe Leser, ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die komplett überarbeitete Auflage der Nihilismus-Party seit kurzem über den agenda Verlag erschienen ist. Aus dem Klapptentext: Mit diesem Buch soll der wahnwitzige Versuch unternommen werden, einen Begriff samt dahinterstehender Philosophie zu rehabilitieren, welcher in Menschen beinahe ausschließlich negative und destruktive Assoziationen hervorruft. Ein Begriff, … Die neue Nihilismus-Party ist da! weiterlesen

Der Wahnsinn des globalen Migrationspaktes

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ (Jean-Claude Juncker) Am 10. und … Der Wahnsinn des globalen Migrationspaktes weiterlesen

Der feuchte Traum des Richard von Coudenhove-Kalergi

Kennen Sie Richard von Coudenhove-Kalergi? Nein? Zum Ziele eines besseren Verständnisses hinsichtlich dessen, was aktuell in weiten Teilen Europas geschieht – einmal mehr mit Deutschland in der Rolle des extremsten Gesellschaftsklempners –, kann es nicht schaden, sich ein wenig mit dem Herren zu beschäftigen. Richard von Coudenhove-Kalergi, der gestern 124 Jahre alt geworden wäre, war … Der feuchte Traum des Richard von Coudenhove-Kalergi weiterlesen

Der Kreuzzug der Linken

In weiten Teilen des Westens driftet Politik immer weiter nach „links“. Mit verheerenden Auswirkungen, sowie sich spezifisches Gedankengut konkret in Gesetzen manifestiert, welche Ökonomie, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit sukzessive zersetzen. Ob es nun die sogenannten „democrats“ bzw. „liberals“ ( = Sozialdemokraten) in den USA sind (nicht zu verwechseln mit echten Liberalen im Sinne des klassischen Liberalismus, … Der Kreuzzug der Linken weiterlesen

»Geld, Moral, Zivilisation – Ein Neuanfang ist vonnöten«

(Bild: „Le Grand Diable d’Argent Patron de la Finance“, handkolorierter Kupferstich eines unbekannten Künstlers, Frankreich, frühes 19. Jahrhundert. Leute aller Berufe verfolgen den fliegenden Geldteufel.) von Roland Baader Wie wir aus den Studien des großen Ökonomen und Sozialphilosophen Friedrich August von Hayek wissen, tragen die drei Säulen einer jeden erfolgreichen Zivilisation die Namen Eigentum, Familie … »Geld, Moral, Zivilisation – Ein Neuanfang ist vonnöten« weiterlesen