30 Tage Irrsinn in und um Buntland (August 2019)

Hier ist die erste deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen der vergangenen 30 Tage. - Unsere sogenannte Polit-Elite lässt einen tiefen Graben um den Reichstag bauen. Sie haben wohl Angst, fühlen sich unsicher. Da wird sofort gehandelt, und wir „dürfen“ das natürlich bezahlen. Die Grenzen bleiben weiterhin geöffnet, denn unsere Sicherheit interessiert diese Verbrecher nicht. - … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (August 2019) weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juli 2019)

Hier ist die erste deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen der vergangenen 30 Tage. Die buntdeutschen Einheitsmedien, die maschinengewehrartig tagein tagaus ihre Artikel und TV-Programme mit Nazikram füllen (müssen), um die unsägliche Phantomjagd künstlich aufrechtzuerhalten und zu rechtfertigen, überschlugen sich mit Entsetzen, weil der AfD-Politiker Uwe Junge zu einer Ausgabe der ARD-Talkshow „Hart aber fair“ eingeladen … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juli 2019) weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2019)

Hier ist die erste deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen der vergangenen 30 Tage. Eingangs kurz zur Wetterlage: Im gesamten Mai hier in Köln kein einziger wirklich schöner, warmer Frühlings- oder Frühsommertag. Es ist bitterkalt (in anderen Teilen Deutschlands hat es sogar geschneit, auf der Zugspitze gab es den Schnee-Rekord der letzten 40 Jahre), alles grau … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2019) weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Mai 2019)

Hier ist die Erste Deutsche BUNTschau der vergangenen 30 Tage: - Sprecher der Buntes Regierung, Steffen Seibert, verkündet auf Twitter, der Niger habe „Herausragendes im Kampf gegen die illegale Migration geleistet. Hier wollen wir uns solidarisch zeigen und weitere 300 besonders schutzbedürftige Resettlementflüchtlinge in Deutschland aufnehmen.“ Das durchschnittliche Jahreseinkommen (!) im Niger liegt bei rund … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Mai 2019) weiterlesen

»Das Klima geht uns alle an!« Oder: Wer sonst nichts gebacken kriegt, der rettet immerhin das Wetter

Bild: Fotolia / Vadimsadovski „Sobald der Gülden im Becken klingt, im huy die Seel im Himmel springt.“ (Johann Tetzel, Ablassprediger, 1460-1519) Der mit knapp 500.000 Euro dotierte „Deutsche Umweltpreis“ ging 2015 an einen weiteren „Klimaforscher“, namentlich Mojib Latif, der für sich gebetsmühlenartig wiederholende, ökofanatische und pseudowissenschaftliche Aussagen[i] bekannt ist, die sich beispielsweise so anhören: „Winter … »Das Klima geht uns alle an!« Oder: Wer sonst nichts gebacken kriegt, der rettet immerhin das Wetter weiterlesen

Vom Mythos der erneuerbaren Energien

von Martin MotlBild: Dr. J. Musehold Vorhin haben mich mal wieder Öko-Jünger mit den Behauptungen genervt, Solar und Wind seien die modernsten Energieformen, Kernenergie sei veraltete Technik und KKW im Grunde nichts als Dampfmaschinen. Darauf wollte ich schon lang mal ne Antwort schreiben. Enjoy: Seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte manifestiert sich jeder Fortschritt in Sachen Energie … Vom Mythos der erneuerbaren Energien weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (April 2019)

von Michael Werner Meine ich-habe-aufgehört-zu-zählen-wievielte 30-Tage-Sperre ist rum – diesmal hat es mich erwischt, weil ich dem Kevinismus-Kevin von den Jusos eine pointierte Antwort gegeben habe auf seine Frage, mit welchem Recht denn jemand Eigentümer von mehr als 20 Wohnungen sein kann. Als Verfechter von Freiheit und Eigentumsrechten hat man es natürlich nicht leicht in … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (April 2019) weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Februar 2019)

von Michael Werner Ich bin wieder zurück, nach meiner ich-weiß-nicht-mehr-wievielten 30-Tage-Sperre, weil ich es gewagt habe, Dinge beim unschönen Namen zu nennen. Rückblickend war ich die letzten zwei Jahre mehr gesperrt als „frei“. Ich sehe das inzwischen positiv, aus drei Gründen: 1. Ich komme im wahren Leben definitiv zu mehr, wenn ich nicht so viel … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Februar 2019) weiterlesen

Der Wahnsinn des globalen Migrationspaktes

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ (Jean-Claude Juncker) Am 10. und … Der Wahnsinn des globalen Migrationspaktes weiterlesen