Was die »AfD« nicht ist – Ein Aufruf gegen die Spaltung von Familien und Freunden

Es erreichten mich kürzlich drei voneinander unabhängige Nachrichten aus drei verschiedenen Bundesländern und alle hatten das Entsetzen gemein, wonach sich Leute entzweien und „entfreunden“, weil eine gewisse „AfD“ nun „drittstärkste Kraft“ im Bundestag ist. Und, so scheint es, alles nur aufgrund unreflektierten Rekapitulierens medialer Hetzkampagnen gegen eine Partei, die vor rund 20 Jahren kurzum „CDU“ … Was die »AfD« nicht ist – Ein Aufruf gegen die Spaltung von Familien und Freunden weiterlesen

Von der zunehmenden Wertlosigkeit moderner Hochschulabschlüsse oder: Pfeift auf die Uni!

Als ich vor rund elf Jahren im – für meinen späteren Beruf vollkommen sinn- und nutzlosen – „erziehungswissenschaftlichen Staatsexamen“ saß, bemerkte ich aus den Augenwinkeln immer wieder, wie die junge Studentin links neben mir wie eine Wahnsinnige Bogen für Bogen vollschrieb. Sie wirkte dabei wie eine Mischung aus aufgescheuchtem Huhn und Berserker. Während ich mich … Von der zunehmenden Wertlosigkeit moderner Hochschulabschlüsse oder: Pfeift auf die Uni! weiterlesen

Zwei Welten: China vs. Westeuropa – Kurz vor dem endgültigen Abschied?

Welt 1. Soeben komme ich von unserem alljährlichen Sommerfest, das einmal mehr sehr fröhlich und allseits gutgelaunt verlief. Obwohl es wie immer keine Anwesenheitspflicht für irgendwen gab, sah ich – ebenfalls wie jedes Jahr – so gut wie jeden meiner Kollegen und – viel wichtiger – beinahe alle meiner Schüler. Wie kann das sein? Der … Zwei Welten: China vs. Westeuropa – Kurz vor dem endgültigen Abschied? weiterlesen

Buchrezension: Manfred Kleine-Hartlage – Warum ich kein Linker mehr bin: Empfehlenswerte Demontage »linker« Ideologie

Insgesamt eine empfehlenswerte, kurzweilige und demaskierende Lektüre, die mich in weiten Teilen an meine eigene Vergangenheit als „Linker“ erinnerte und in diesem Zusammenhang an die vielen unterschiedlichen Denkfehler, welche v.a. durch das Nicht-wahrhaben-wollen der Realität zustande kommen. Die Realität zeigt ferner, dass sich viele „Linke“ umso fanatischer in ihren Glaubenssätzen dogmatisieren, je offensichtlicher sich die … Buchrezension: Manfred Kleine-Hartlage – Warum ich kein Linker mehr bin: Empfehlenswerte Demontage »linker« Ideologie weiterlesen

Buchrezension: Albert Camus – Der Mythos des Sisyphos: Bis heute einer meiner Lieblingsphilosophen

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, als ich Camus' herausragendes Werk im Frühjahr 2005 zum ersten Mal las und auf gleichsam erfreuliche wie ernüchternde Weise wie vom Donner gerührt wurde. Konnte es tatsächlich sein, dass da ein Philosoph in meinen Kopf zu blicken schien und eigene Ansichten zum Dasein so exakt auf den Punkt … Buchrezension: Albert Camus – Der Mythos des Sisyphos: Bis heute einer meiner Lieblingsphilosophen weiterlesen

Es kommt nicht mal mehr die Polizei

Rückblende. Wir schreiben das Jahr 1998. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich als junger Hüpfer zu Unrecht in einem Kaufhaus beschuldigt worden war, irgendwelche Preisschilder vertauscht zu haben, um die Ware günstiger zu bekommen. Angeblich habe mich der Ladendetektiv dabei beobachtet. Das war dann auch die komplette „Beweisführung“. Ich wollte mit dem … Es kommt nicht mal mehr die Polizei weiterlesen

Bis zum letzten Atemzug für die Freiheit – Ein Nachruf auf Susanne Kablitz

Seit der Hiobsbotschaft über den viel zu frühen Tod der wunderbaren Susanne Kablitz verweile ich fassungslos in einer Art Schockstarre. Auf das verzweifelte Umherklicken in der Hoffnung, es handelte sich um eine Falschmeldung, wich die geringe Hoffnung schließlich der traurigen Gewissheit, eine der liebenswürdigsten, schlagfertigsten und nicht zuletzt fleißigsten, deutschen Leuchttürme freiheitlichen Denkens verloren zu haben. … Bis zum letzten Atemzug für die Freiheit – Ein Nachruf auf Susanne Kablitz weiterlesen

Über tödliche Menthol-Zigaretten oder: Neue bunte Abende im bunten Nürnberg

Im Herzen Frankens liegt der wohl schönste Biergarten Deutschlands, gleichzeitig der älteste Nürnbergs. Im Schatten alt-ehrwürdiger Bäume schmeckt die frisch gezapfte Kellermaß fantastisch. Unter den Anwesenden: Ein in den USA lebender Exil-Deutscher mit seiner irisch-italienisch-amerikanischen Frau, ein in der Schweiz lebender Exil-Deutscher und ich, ein in China lebender Exil-Deutscher. Sind die Umstände auch noch so … Über tödliche Menthol-Zigaretten oder: Neue bunte Abende im bunten Nürnberg weiterlesen

Buchrezension: Wolfgang Herrndorf – Tschick: »Mein Großvater wohnt irgendwo am Arsch der Welt in einem Land, das Walachei heißt. Und da fahren wir morgen hin.«

Meiner Meinung nach gelang dem leider viel zu früh verstorbenen Wolfgang Herrndorf mit „Tschick“ einer der besten Jugendromane, die jemals geschrieben wurden, was allein anhand des freiwilligen Leseeifers meiner Schüler Jahr für Jahr bestätigt wird. Keine Lektüre konnte sie bisher derartig fesseln, was vor allem daran liegt, dass es dem Autor in seinem „Roadnovel“ gelungen … Buchrezension: Wolfgang Herrndorf – Tschick: »Mein Großvater wohnt irgendwo am Arsch der Welt in einem Land, das Walachei heißt. Und da fahren wir morgen hin.« weiterlesen