China als Sündenbock?

Foto: (c) gettyimages/kokouu Bevor ich in diesem Beitrag auf einige Mythen und Falschinformationen hinsichtlich der angeblich viel zu langsamen Reaktion Chinas im Umgang mit dem Coronavirus eingehen werde, lege ich meine persönliche Theorie dar, wie das Coronavirus in China ausbrechen konnte – bedauerlicherweise ganz ohne Verschwörung, stattdessen basierend auf mehreren Fakten: Es wurde seit geraumer … China als Sündenbock? weiterlesen

Es ist keine Verschwörung, sondern eine Tragödie

Als die H1N1-Schweinegrippe 2009 erstmals in Mexiko und den USA auftrat – ein internationaler Notfall, eine erklärte globale Pandemie – infizierte sie schließlich 60 Millionen Menschen (also 25 Mal so viele wie im Moment) und tötete in jenem Jahr zunächst mindestens 18.449 Bürger. Der letzte Stand der globalen H1N1-Pandemie war leider jedoch noch weitaus schlimmer. … Es ist keine Verschwörung, sondern eine Tragödie weiterlesen

Dr. yt. Aluhütler vs. Dr. med. Dr. h.c.

Man verzeihe mir zu Beginn dieses Beitrags zunächst einen Rant, aber er muss raus, denn: Die große Stunde schlägt, das große Fressen für China-Aluhüte „dank“ Corona ist serviert. Das Neuronenfeuerwerk überschlägt sich doppelt, dreifach und vierfach. Vergesst sämtliche Pandemien der Menschheitsgeschichte. Nein, vergesst sie nicht. Hinter jeder steckte die kommunistische Weltverschwörung, wenn nicht die hyperkommunistische. … Dr. yt. Aluhütler vs. Dr. med. Dr. h.c. weiterlesen

Gedanken zu Corona

Es scheint in der gegenwärtigen Situation schier unmöglich geworden zu sein, noch normal miteinander kommunizieren zu können, wenn es um die aktuelle Krise geht. Was auch immer geäußert wird, irgendeine Seite verfällt in Schnappatmung. Die Nerven liegen blank. Der Stresslevel hat den roten Bereich auf den Armaturen erreicht. Rationale Argumente, empirische Untersuchungen, statistische Erhebungen oder … Gedanken zu Corona weiterlesen

Greta vs. Naomi – China positioniert sich klar

Während in der westlichen Welt Jung und Alt das gegenwärtige Weltenheil mitunter in Gestalt einer politisch missbrauchten, sechzehnjährigen Klima-Marionette namens Greta Thunberg aus Schweden wittern, welche als postmodernistisch geprägte Vorturnerin eines über 120 Jahre währenden Klimaschrecken-Reigens herhalten und im Zuge dessen vorgefertigte und extra für sie niedergeschriebene Ansichten für die eigenen ausgeben muss (und ohne … Greta vs. Naomi – China positioniert sich klar weiterlesen

Freie Frau TV (03) – Philipp A. Mende

Am vergangenen Wochenende wurde mir die große Ehre zuteil, nach Dr. Dr. David Berger (Philosophia Perennis) und Henryk M. Broder von der sympathischen Uta Ogilvie interviewt zu werden. In dem Gespräch rede ich u.a. über mein neues (noch nicht erschienenes) Buch, das von der soziobiologischen bzw. evolutionspsychologischen r/k-Selektionstheorie und deren politischen Auswirkungen bzw. Manifestationen handeln … Freie Frau TV (03) – Philipp A. Mende weiterlesen

China überholt alle – und Europa schaut zu

von Gunnar Heinsohn Bild: shutterstock Die Schere zwischen kompetenten und inkompetenten Menschen klafft weltweit immer weiter auseinander. In Ostasien werden die Länder insgesamt wettbewerbsfähiger. Im Westen hingegen teilen sich die Staaten zunehmend in Kompetenzfestungen und Einwanderungsländer – mit nachhaltigen Folgen. Wer gescheit ist, posaunt das nicht hinaus, und andere rechnen sowieso auf mitmenschlichen Takt. Kompetenzforscher … China überholt alle – und Europa schaut zu weiterlesen

Chinesischer Opportunismus

China unterhält mit jedem Beziehungen, von dem man sich langfristig Vorteile und Einfluss für den eigenen Markt erhofft. Deswegen nimmt man sich seit geraumer Zeit auch mehr und mehr Pleite-Staaten in Afrika an (etwas, was Europa völlig verschlafen hat), jedoch nicht kopf-, sinn- und planlos, indem Abermilliarden in „Entwicklungshilfe“ gepumpt werden, ebenso nicht selbstzerstörerisch, indem … Chinesischer Opportunismus weiterlesen

Was haben Hongkongs Brücken mit Berlins Flughäfen gemein?

Foto: © GettyImages Richtig. Nichts. Als ich kürzlich mal wieder in Hongkong war, überkam mich ein gewaltiger Schock. Es gab Straßen, Schulen und Krankenhäuser! Und das, obwohl es im „Land” (sofern man Hongkong quasi als Land im Land betrachtet) mit der weltweit größten ökonomischen Unabhängigkeit weder eine Umsatzsteuer noch eine Kapitalertragsteuer, noch eine Quellensteuer oder eine Erbschaftssteuer gibt. … Was haben Hongkongs Brücken mit Berlins Flughäfen gemein? weiterlesen

Über den »Sozialismus chinesischer Prägung«

Über das Wirtschaftssystem in China wird viel und heiß diskutiert. Der „Sozialismus chinesischer Prägung“ (Deng Xiaoping) enthält in der Tat Merkmale sowohl des Sozialismus (zentrale Planwirtschaft) als auch der „freien“ Marktwirtschaft, welche recht umfänglich gewährt wird, erfahrungsgemäß in allen Größenordnungen respektive Gesellschaftsschichten. (Freilich besteht das ethisch-moralische Problem darin, dass sie sich nicht von sich aus … Über den »Sozialismus chinesischer Prägung« weiterlesen