Über den „Sozialismus chinesischer Prägung”

Über das Wirtschaftssystem in China wird viel und heiß diskutiert. Der „Sozialismus chinesischer Prägung“ (Deng Xiaoping) enthält in der Tat Merkmale sowohl des Sozialismus (zentrale Planwirtschaft) als auch der „freien“ Marktwirtschaft, welche recht umfänglich gewährt wird, erfahrungsgemäß in allen Größenordnungen respektive Gesellschaftsschichten. (Freilich besteht das ethisch-moralische Problem darin, dass sie sich nicht von sich aus … Über den „Sozialismus chinesischer Prägung” weiterlesen

Staatlicher Willkür-Wahnsinn an den Grenzen zu Buntland

China ist ein relativ bevölkerungsschwaches Land. Im Vergleich zu Ländern wie, sagen wir mal, Syrien, Afghanistan, Georgien, Eritrea oder Somalia (SAGES), die zusammengenommen nicht auf ein Viertel der Einwohner des roten Drachens kommen, aber schließlich leben wir in postmodernistischen Zeiten, in denen alles irgendwie relativ ist, richtig? Des Weiteren entspringen diesem sich skandalöserweise auch noch … Staatlicher Willkür-Wahnsinn an den Grenzen zu Buntland weiterlesen

Die „chinesische Gefahr“?

Wie ich hier ausführlich darlege, ist es ein Trugschluss, in Deutschland von „offenen Grenzen“ zu sprechen. Für von Grund auf anständige Fernostasiaten, allen voran Chinesen, stehen sie keineswegs mir nichts, dir nichts offen, schon gar nicht auf unbegrenzte Zeit (siehe hier und hier). Beim Blick in die Kriminalstatistik von 2014 wurde hinsichtlich des vonseiten des Zwangsstaates aktuell forcierten Migrationsimports bereits „offensichtlich“, … Die „chinesische Gefahr“? weiterlesen

Deutsche Politik als Negativ-Lehrstück in China

So treffend lautete ein jüngst von Marcel Zhu verfasster Artikel, in dem sich der Autor die Mühe machte, einen kürzlich in der „diesjährigen 10. Ausgabe des Parteimagazins Hongqi Wengao (Manuskript der Roten Fahne) erschien[en] Artikel mit der Überschrift Die europäische Flüchtlingskrise entblößt die Nachteile des westlichen politischen Systems“ zu sezieren. Unter anderem stellt Zhu die Frage: „Werden … Deutsche Politik als Negativ-Lehrstück in China weiterlesen

Zwei Welten: China vs. Westeuropa – Kurz vor dem endgültigen Abschied?

Welt 1. Soeben komme ich von unserem alljährlichen Sommerfest, das einmal mehr sehr fröhlich und allseits gutgelaunt verlief. Obwohl es wie immer keine Anwesenheitspflicht für irgendwen gab, sah ich - ebenfalls wie jedes Jahr - so gut wie jeden meiner Kollegen und - viel wichtiger - beinahe alle meiner Schüler. Wie kann das sein? Der Grund … Zwei Welten: China vs. Westeuropa – Kurz vor dem endgültigen Abschied? weiterlesen

12 Monate Irrsinn oder: Jahreszusammenfassung 2016

Deutschland am Ende des Jahres 2016 ist, wenn… – ein muslimischer Massenmörder streng nach den Vorgaben seines heiligen Märchenbuchs handelt und alsdann nach getaner Arbeit trotz Videoüberwachung auf einen Feierabend-Tee in die Moschee seines Vertrauens gehen kann, bevor er unbehelligt ausreist (und bezeichnenderweise erst außerhalb Deutschlands zur Strecke gebracht wird). – die breite bürgerliche Masse bzw. … 12 Monate Irrsinn oder: Jahreszusammenfassung 2016 weiterlesen

In China lieben sie Hunde…

…nein. Nicht als Nahrungsmittel. So – Witz versaut, also zur Sache. Da ich kürzlich irgendwo mal wieder eine obligatorische Panikmache bzgl. China las, stelle ich mir einmal mehr die Frage: Woher rührt eigentlich diese ständige Furcht vor dem zwar häufig medial breitgetretenen, aber etlichen Europäern dennoch so unbekannten „Reich der Mitte“? Ausgerechnet China. Freilich handelt … In China lieben sie Hunde… weiterlesen