China überholt alle – und Europa schaut zu

von Gunnar Heinsohn Bild: shutterstock Die Schere zwischen kompetenten und inkompetenten Menschen klafft weltweit immer weiter auseinander. In Ostasien werden die Länder insgesamt wettbewerbsfähiger. Im Westen hingegen teilen sich die Staaten zunehmend in Kompetenzfestungen und Einwanderungsländer – mit nachhaltigen Folgen. Wer gescheit ist, posaunt das nicht hinaus, und andere rechnen sowieso auf mitmenschlichen Takt. Kompetenzforscher … China überholt alle – und Europa schaut zu weiterlesen

Chinesischer Opportunismus

China unterhält mit jedem Beziehungen, von dem man sich langfristig Vorteile und Einfluss für den eigenen Markt erhofft. Deswegen nimmt man sich seit geraumer Zeit auch mehr und mehr Pleite-Staaten in Afrika an (etwas, was Europa völlig verschlafen hat), jedoch nicht kopf-, sinn- und planlos, indem Abermilliarden in „Entwicklungshilfe“ gepumpt werden, ebenso nicht selbstzerstörerisch, indem … Chinesischer Opportunismus weiterlesen

Was haben Hongkongs Brücken mit Berlins Flughäfen gemein?

Foto: © GettyImages Richtig. Nichts. Als ich kürzlich in Hongkong war, überkam mich ein gewaltiger Schock. Es gab Straßen, Schulen und Krankenhäuser! Und das, obwohl es im „Land” (sofern man Hongkong quasi als Land im Land betrachtet) mit der weltweit größten ökonomischen Unabhängigkeit weder eine Umsatzsteuer, eine Kapitalertragsteuer, eine Quellensteuer und eine Erbschaftssteuer gibt. Dann stieß ich kürzlich … Was haben Hongkongs Brücken mit Berlins Flughäfen gemein? weiterlesen

Über den »Sozialismus chinesischer Prägung«

Über das Wirtschaftssystem in China wird viel und heiß diskutiert. Der „Sozialismus chinesischer Prägung“ (Deng Xiaoping) enthält in der Tat Merkmale sowohl des Sozialismus (zentrale Planwirtschaft) als auch der „freien“ Marktwirtschaft, welche recht umfänglich gewährt wird, erfahrungsgemäß in allen Größenordnungen respektive Gesellschaftsschichten. (Freilich besteht das ethisch-moralische Problem darin, dass sie sich nicht von sich aus … Über den »Sozialismus chinesischer Prägung« weiterlesen

Staatlicher Willkür-Wahnsinn an den Grenzen zu Buntland

China ist ein relativ bevölkerungsschwaches Land. Im Vergleich zu Ländern wie, sagen wir mal, Syrien, Afghanistan, Georgien, Eritrea oder Somalia (SAGES), die zusammengenommen nicht auf ein Viertel der Einwohner des roten Drachens kommen, aber schließlich leben wir in postmodernistischen Zeiten, in denen alles irgendwie relativ ist, richtig? Des Weiteren entspringen diesem sich skandalöserweise auch noch … Staatlicher Willkür-Wahnsinn an den Grenzen zu Buntland weiterlesen

Die »chinesische Gefahr«?

Wie ich hier ausführlich darlege, ist es ein Trugschluss, in Deutschland von „offenen Grenzen“ zu sprechen. Für von Grund auf anständige Fernostasiaten, allen voran Chinesen, stehen sie keineswegs mir nichts, dir nichts offen, schon gar nicht auf unbegrenzte Zeit (siehe hier und hier). Beim Blick in die Kriminalstatistik von 2014 wurde hinsichtlich des vonseiten des Zwangsstaates aktuell forcierten Migrationsimports bereits „offensichtlich“, … Die »chinesische Gefahr«? weiterlesen

Deutsche Politik als Negativ-Lehrstück in China

So treffend lautete ein jüngst von Marcel Zhu verfasster Artikel, in dem sich der Autor die Mühe machte, einen kürzlich in der „diesjährigen 10. Ausgabe des Parteimagazins Hongqi Wengao (Manuskript der Roten Fahne) erschien[en] Artikel mit der Überschrift Die europäische Flüchtlingskrise entblößt die Nachteile des westlichen politischen Systems“ zu sezieren. Unter anderem stellt Zhu die Frage: „Werden … Deutsche Politik als Negativ-Lehrstück in China weiterlesen