30 Tage Irrsinn in und um Buntland (April 2019)

von Michael Werner Meine ich-habe-aufgehört-zu-zählen-wievielte 30-Tage-Sperre ist rum – diesmal hat es mich erwischt, weil ich dem Kevinismus-Kevin von den Jusos eine pointierte Antwort gegeben habe auf seine Frage, mit welchem Recht denn jemand Eigentümer von mehr als 20 Wohnungen sein kann. Als Verfechter von Freiheit und Eigentumsrechten hat man es natürlich nicht leicht in … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (April 2019) weiterlesen

Endlich Anomie!

Titelbild: HNA/Herzog In einem lesenswerten Rundumschlag rechnete kürzlich ein anonymer Schreiber mit der bunten Republik ab. Auch wenn das Meiste davon bereits vor drei Jahren hier zusammengefasst wurde, möchte ich die meines Erachtens nachvollziehbare, hier und da sicherlich bewusst überspitzte Bestandsaufnahme nicht vorenthalten. (Die typische Verwechslung von Anarchie mit Anomie habe ich für diesen Blog … Endlich Anomie! weiterlesen

Europäische Armee – von der UdSSR in die EUdSSR?

von Uta Ogilvie „Ich habe zum Beispiel den Eindruck, dass die Bevölkerung in nahezu allen EU-Staaten mehrheitlich für eine europäische Armee ist“, so Wolfgang Schäuble in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt.  Schäuble ahnt wohl, dass seine international-sozialistischen Phantasien nicht bei allen gut ankommen. Damit „Demagogen und Nationalisten“ keinen Auftrieb bekommen, müsse man deshalb die … Europäische Armee – von der UdSSR in die EUdSSR? weiterlesen

Frauen in der Politik – Notwendiges Übel oder Notwendigkeit?

Ein Vortrag von Uta Ogilvie für die Desiderius-Erasmus-Stiftung im Rahmen des Wochenendseminars vom 08. – 10.02.2019 „Frauen und politische Partizipation“ Zu meiner Person Guten Tag, meine Damen, ich freue mich sehr, heute bei Ihnen sein zu dürfen. Einen besonderen Dank an die Desiderius-Erasmus-Stiftung für die Einladung, allen voran an Herrn Stefan Sellschopp, der mich in … Frauen in der Politik – Notwendiges Übel oder Notwendigkeit? weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Februar 2019)

von Michael Werner Ich bin wieder zurück, nach meiner ich-weiß-nicht-mehr-wievielten 30-Tage-Sperre, weil ich es gewagt habe, Dinge beim unschönen Namen zu nennen. Rückblickend war ich die letzten zwei Jahre mehr gesperrt als „frei“. Ich sehe das inzwischen positiv, aus drei Gründen: 1. Ich komme im wahren Leben definitiv zu mehr, wenn ich nicht so viel … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Februar 2019) weiterlesen

Der Wahnsinn des globalen Migrationspaktes

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ (Jean-Claude Juncker) Am 10. und … Der Wahnsinn des globalen Migrationspaktes weiterlesen

Der feuchte Traum des Richard von Coudenhove-Kalergi

Kennen Sie Richard von Coudenhove-Kalergi? Nein? Zum Ziele eines besseren Verständnisses hinsichtlich dessen, was aktuell in weiten Teilen Europas geschieht – einmal mehr mit Deutschland in der Rolle des extremsten Gesellschaftsklempners –, kann es nicht schaden, sich ein wenig mit dem Herren zu beschäftigen. Richard von Coudenhove-Kalergi, der gestern 124 Jahre alt geworden wäre, war … Der feuchte Traum des Richard von Coudenhove-Kalergi weiterlesen

China überholt alle – und Europa schaut zu

von Gunnar Heinsohn Bild: shutterstock Die Schere zwischen kompetenten und inkompetenten Menschen klafft weltweit immer weiter auseinander. In Ostasien werden die Länder insgesamt wettbewerbsfähiger. Im Westen hingegen teilen sich die Staaten zunehmend in Kompetenzfestungen und Einwanderungsländer – mit nachhaltigen Folgen. Wer gescheit ist, posaunt das nicht hinaus, und andere rechnen sowieso auf mitmenschlichen Takt. Kompetenzforscher … China überholt alle – und Europa schaut zu weiterlesen

Freiburg – Augenzeuge berichtet: OB Horn dirigiert: »Wer nicht hüpft, ist ein Nazi«

Foto: Bild.de von Claus Peter Heute schaute ich mir tatsächlich die Demo und sämtliche Gegendemos in Freiburg an. Auslöser war die stundenlange Gruppenvergewaltigung eines 18-jährigen Mädchens hier in der Grünen- und Grüninnen-Hochburg durch 15 sogenannte Schutzsuchende. Für mich war interessant zu hören und zu sehen, was die Menschen der Gegendemo zu sagen hatten. Hatten sie tatsächlich Argumente? … Freiburg – Augenzeuge berichtet: OB Horn dirigiert: »Wer nicht hüpft, ist ein Nazi« weiterlesen

Von der quantitativen und qualitativen Zunahme der Gewalt und Gewaltbereitschaft in Deutschland

Von Ines Laufer und Jürgen Fritz Foto: Markus Scholz/dpa Die Bürger in Deutschland wären angeblich so sicher vor Gewalt wie nie zuvor, wird von gewissen Kreisen aus durchsichtigen Motiven immer wieder behauptet. Doch wie sieht es in Wahrheit aus? Haben Millionen von Menschen tatsächlich eine völlig getrübte Wahrnehmung, wie man das immer wieder zu suggerieren … Von der quantitativen und qualitativen Zunahme der Gewalt und Gewaltbereitschaft in Deutschland weiterlesen