»Corona« als Rechtfertigung für die totale Überwachung?

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, nichts mehr zu dem Coronavirus zu veröffentlichen. Nicht nur, weil das Thema unglaublich nervig und anstrengend geworden ist, sondern auch, weil es eine sowieso schon tief gespaltene Gesellschaft noch aggressiver aufeinander eindreschen ließ und lässt. Wie im Zeitalter der Entklärung üblich, sind sämtliche Fronten verhärtet, kaum jemand scheint sich Fehler … »Corona« als Rechtfertigung für die totale Überwachung? weiterlesen

Utagramm der Woche: ZDF, Zwerge, Zensur

Im neuesten, brrrandgefährlichen Utagramm der großartigen Uta Ogilvie – aufgrund von Meinungsfreiheit 2.0 vorschriftsmäßig demonetarisiert, wie auch beinahe alles andere von eigentümlich frei und allen sonstigen Kanälen, die viel zu kritisch und auf „falsche” Weise Satire betreiben – spricht die sympathische Protagonistin u. a. über, öh...ja, Meinungsfreiheit sowie Heikolf "The Maasifant" Eichmaas. https://www.youtube.com/watch?v=2K3aferJhRw

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 5)

Hier ist die Erste Deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen des Monats Juni (Teil 5): Herumopfern am Hochreck Das Internet-Portal der zwangsgebührenfinanzierten Staatspropaganda-Lügenfunk-Anstalt MDR veröffentlichte Ende letzter Woche einen weinerlichen Artikel über einen wichtigtuerischen Lümmel namens Jakob von der kommunistischen Zersetzungs-Bewegung „Schulschwänzer for no future“. Hilfe, der wird auch bedroht! Und zwar standesgemäß, wie es sich … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 5) weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 4)

Hier ist die Erste Deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen des Monats Juni (Teil 4): Willkürjustiz im Unrechtsstaat Wir erinnern uns: Das Oberlandesgericht Köln hat entschieden, dass die Verunglimpfung von Frauen den Tatbestand der „Volksverhetzung“ erfüllt. Also der Verhetzung jenes Volkes, das es eigentlich gar nicht gibt, wenn man der linksgrün dominierten deutschen Presselandschaft und der … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 4) weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 3)

Hier ist die Erste Deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen des Monats Juni (Teil 3): Rot-Grüne Nobelpreisträgerideen für Irre, Teil 493.822 In der ach-so-freien Hansestadt Hamburg hat sich der rot-grüne Senat eine wunderhübsche neue Unfreiheit ausgedacht: Männer – oder wer auch immer sich als Mann definiert, man weiß es nicht so genau – sollen ihr „Oberkörper-Privileg“ … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 3) weiterlesen

BUNTschau spezial: Soy-wjetunion inmitten der USA

It wasn’t real socialism, stupid! In Seattle im US-Bundesstaat Washington, der größten Stadt im Nordwesten der Vereinigten Staaten von Amerika, sind seit dem 9. Juni einige Straßenzüge von gewaltbereiten und gewalttätigen Linksradikalen besetzt und wurden zur „Autonomen Zone Capitol Hill“ erklärt. Seither versammeln sich Aktivistinnen und Aktivisten vornehmlich der „Black Lives Matter“-Bewegung sowie sympathisierender Antifa-Gruppen … BUNTschau spezial: Soy-wjetunion inmitten der USA weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 2)

Hier ist die Erste Deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen des Monats Juni (Teil 2): Wenn Dummheit schick wird Sibel Schick, „influencende“ Aktivistin gegen alle Ungerechtigkeiten des Universums, twitterte: „Rassist:innen wissen nämlich in der Regel nicht, dass sie Rassist:innen sind. Menschen, die sich rassistisch verhalten, wissen in der Regel nicht, dass sie sich rassistisch verhalten. Selbst … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 2) weiterlesen

30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 1)

Hier ist die Erste Deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen des Monats Juni (Teil 1): Linke Lebenslügen und der Realitätsabgleich, Folge 63.536.245 Linke Lebenslüge: „Die Amis sind bis an die Zähne bewaffnet und ballern sich den ganzen Tag nur gegenseitig ab.“ Realität: Bisher ist noch kein Fall bekannt, in dem bei den aktuellen Unruhen aufgrund eines … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Juni 2020 – Teil 1) weiterlesen

Postmoderne Bücherverbrennungen via YouTube

In einem (weiteren) koordinierten Angriff auf die Meinungsfreiheit und -vielfalt – unter dem Deckmäntelchen vorgeschobener „Hate Speech“-Regularien – wurden zu Beginn der Woche über 25.000 YouTube-Kanäle gelöscht, darunter der von Stefan Molyneux. Entschuldigt, aber die Wut über diese mehr als besorgniserregende Entwicklung konnte ich nicht vollständig verbergen. Bitte unterstützt mich in meiner Arbeit und abonniert … Postmoderne Bücherverbrennungen via YouTube weiterlesen