30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Oktober 2019)

Hier ist die erste deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen der vergangenen 30 Tage: - Da hier niemand behaupten soll, in der BUNTschau würden sich lediglich zwei bis x Rrääächte (Übersetzung: Stinknormale Individuen mit freiheitlich-konservativen Argumenten) über irgendwelche, sich über Hunderte von Seiten erstreckende „Einzelfälle“ etc. beschweren, leiten wir als unverbesserliche Optimisten die aktuelle Ausgabe mit … 30 Tage Irrsinn in und um Buntland (Oktober 2019) weiterlesen

Freiheitliche Moraltheorie

Ethik bzw. Moral war stets eines der großen Regierungsprogramme der Geschichte. Da Könige und Priester über die Menschheit herrschten, wurden nur diejenigen Philosophen, die ihren Interessen dienten, in den Vordergrund gerückt – anstatt ausgegrenzt, eingesperrt, vergiftet oder verbrannt. Über 2.500 Jahre nach ihrer Gründung ist die Disziplin der Ethik/Moral daher weitgehend subjektivistisch, relativistisch und kulturell … Freiheitliche Moraltheorie weiterlesen

Der Missbrauch neutraler Sprache als Politikum

von Cora Stephan (bearbeitet) Das generische Maskulinum ist für viele Leute ein so großes Problem, weil sie meinen, dass das Genus ( = grammatikalisches Geschlecht) eigentlich dem Sexus ( = natürliches Geschlecht) entspreche, sich das in der männerdominierten (Berufs-) Welt so etabliert habe und nun Frauen (und andere) mit Bezeichnungen, die eigentlich nur Männern galten, … Der Missbrauch neutraler Sprache als Politikum weiterlesen

Buchrezension: Markus Krall – Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen: Köpfe wie Dr. Krall müssten flächendeckend an deutsche Universitäten

Bücher wie das jüngste von Dr. Markus Krall zu lesen, löst insgesamt zweierlei in mir aus. Dankbarkeit. Darüber, dass es wortgewandte und intelligente Köpfe wie ihn gibt, die sich dem auf nunmehr so vielen unterschiedlichen Ebenen stattfindenden Irrsinn in Deutschland mutig entgegenstellen und Missstände – allen voran in ökonomischer Hinsicht – auf eine Art und … Buchrezension: Markus Krall – Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen: Köpfe wie Dr. Krall müssten flächendeckend an deutsche Universitäten weiterlesen

Den Opfern von Halle ein Gesicht geben: Jana L. und Kevin S.

Titelbild: Privatbilder von Jürgen Fritz Eigentlich wollte er ja Juden umbringen. Aber mit seinen selbstgebastelten Waffen schaffte er es nicht einmal, sich überhaupt Zugang zur Synagoge zu verschaffen, in der sich zig Menschen aufhielten. Zum Glück! Was machte der Rechtsextremist nun in seiner Not? Er war doch extra aufgebrochen, so viele Menschen wie möglich zu töten. … Den Opfern von Halle ein Gesicht geben: Jana L. und Kevin S. weiterlesen

120 Jahre Klimaschrecken

In Geschosse wider den Einheitsbrei zeige ich anhand wasserdichter Originalquellen auf, welche polit-medialen Klima-Horrorszenarien die westliche Welt in den letzten rund 50 Jahren über sich ergehen lassen musste (siehe auch hier). Eben stieß ich auf eine Zusammenstellung von vorgeblich kurz bevorstehenden Klimakatastrophen aus den letzten 120 Jahren, welche hier von Thomas Lifson im Jahre 2014 … 120 Jahre Klimaschrecken weiterlesen

Vom Klimawahn zur Energiekrise

Bild: © Shutterstock Schon im Jahre 2007 warnte der brillante Volkswirt Roland Baader (1940-2012): Das sogenannte Kyoto-Protokoll der Vereinten Nationen wurde 1997 ausgehandelt. Es sieht verbindliche Ziele für die Reduktion des Kohlendioxid-Ausstoßes vor. Die Europäische Union hat sich im Rahmen des Abkommens bereits verpflichtet, die C02-Emission bis 2020 um mindestens 20 Prozent zu senken. Da … Vom Klimawahn zur Energiekrise weiterlesen

Keine Achterbahnfahrt – eine Putzaktion!

von Monika Hausammann „Eine Achterbahn im Licht des Nichts“ sei das rund 450 Seiten starke Werk von Philipp Anton Mende, sagt das Cover. Einspruch! Das wird weder dem Buch noch dem Autor gerecht. Das Werk ist vielmehr eine Art geistiger Reinigungsanlage. Mende eine Ein-Mann-Putzkolonne. Warum. Wenn Pferde sich auf der Weide wälzen, muss man später … Keine Achterbahnfahrt – eine Putzaktion! weiterlesen

Mythos Marx und Marxismus

Anmerkung: Dieser Essay kann hier als PDF heruntergeladen werden. Er speist sich überwiegend aus den beiden hervorragenden Büchern „Kreide für den Wolf. Die tödliche Illusion vom besiegten Sozialismus“ des deutschen Volkswirts Roland Baader (1940-2012) einerseits, sowie „Ausbeutung des Menschen durch den Menschen“ des deutschen Juristen und Politologen Prof. Konrad Löw (*1931) andererseits. Ausgewählte Inhalte beider … Mythos Marx und Marxismus weiterlesen