Postmoderne Bücherverbrennungen via YouTube

In einem (weiteren) koordinierten Angriff auf die Meinungsfreiheit und -vielfalt – unter dem Deckmäntelchen vorgeschobener „Hate Speech“-Regularien – wurden zu Beginn der Woche über 25.000 YouTube-Kanäle gelöscht, darunter der von Stefan Molyneux. Entschuldigt, aber die Wut über diese mehr als besorgniserregende Entwicklung konnte ich nicht vollständig verbergen.

Bitte unterstützt mich in meiner Arbeit und abonniert den Kanal, solange es noch möglich ist. In Zeiten von Meinungsfreiheit 2.0 kann jeder Clip der letzte sein.

Ein Kommentar zu „Postmoderne Bücherverbrennungen via YouTube

Kommentar verfassen